Histamine, ALS und Behandlung

Histamine und ALS: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25714965

Antihistamin Clemastin remyelinisiert (bei ALS wurde ein Abbau des Myelins beobachtet!)
http://www.amsel.de/multiple-sklerose-news/medizin/Antihistamin-zur-Remyelinisierung_6395

Was tun gegen Histamine: Antihistamin, E Coli Bifido longum gegen Histaminintoleranz, kein Lebensmittel die bei HIT unverträglich.

Bakterien und HIT:
In fast allen bekannten Probiotikum taucht mindestens eine ungeeignete, histaminbildende Bakterienkultur auf, allen voran Lactobacillus casei.

Gute Infos: http://histaminentzug.de/die-10-besten-probiotika-bei-histaminintoleranz/

Histaminarme Lebensmittel

(die glutenfrei* sind und wenig Fett haben*):

Frisches Obst: Melone, Heidelbeeren, Preiselbeeren, Litchi, Mango, Khaki, Rhababer, Kirschen, Blaubeeren, Johannisbeeren, Aprikosen, Äpfel

Milchersatz: Reis-, Hafer-, Kokosmilch – individuell testen!

KH; kartoffeln, Reis

Wenig Fleisch

* Gluten sind beim leaky gut ein verstärkender Faktor, Fett steigert die Darmfäulnis weswegen man es bei einer Fäulnislora eher meiden sollen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *